Bierwissen

Brauer haben eine eigene Sprache ‒ Wir sorgen für Verständigung. In unserem Glossar findet ihr die wichtigsten Begriffe rund ums Bierbrauen kurz und knapp erklärt. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Markus Metzger, Berufsschule Karlstadt und Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer, der mit seinem Glossar den Grundstein für unser Nachschlagewerk gelegt hat.
Term Definition
Anstellwürze

Die vom Grobtrub und mehr oder weniger vom Feintrub befreite, auf Anstelltemperatur abgekühlte und mit Sauerstoff angereicherte Würze

Anstich

Am Läuterbottich: Abfluss eines Quellgebietes des Läuterbottichs; das Anstichrohr endet in einem Sammelrohr oder Emslander-Hahn

Am Transportfass: es gibt zwei verschiedene Anstiche beim Transportfass, zum einen den sog. bayerischen Anstich (oder Syphonanstich) und zum anderen den sog. Münchener Anstich (oder Schrödelanstich)

Anthocyanogene

Die wichtigste Gruppe der Gummistoffe bzw. Polyphenole

Anzapfen

vgl. Anstechen

Aromahopfen

Der Hopfen besitzt drei Gruppen von Inhaltsstoffen mit Bedeutung für das Brauen von Bier. Dies sind die Bitterstoffe (vor allem die Alpha-Säuren), die ätherischen Öle (Aromastoffe) und die Polyphenole. In Aromahopfensorten sind besonders viele ätherischen Öle (Aromastoffe) enthalten, die dem Bier das typische Hopfenaroma („Hopfenblume“) verleihen

Aspirateur

Anlage der Gerstenputzerei, die Strohteile, Sand und Schrollen mittels Siebsätzen und einer Luftabsaugung aus der Rohgerste entfernt

Assimilationshefe

Durch Hefepropagation vermehrte bzw. gewonnene Hefe

ätherische Öle

vgl. Hopfenöle

Aufgabe

Ort an einer Anlage/Maschine, an dem ein bzw. das Produkt in diese hineingelangt

Aufhacken

Prozess, um den Widerstand, den die Treber der abfließenden Würze im Läuterbottich entgegensetzen, zu verringern. Erfolgt durch Aufschneiden des Treberkuchens mit Schneidemessern (Hackwerk)

Aufkräusen

Zugabe von Jungbier im Hochkräusenstadium zum endvergorenen Bier vor der Nachgärung/Reifung

Aufmaischen

Zurückpumpen der gekochten Teilmaische (Kochmaische) zur Restmaische (Rastmaische) zum Aufheizen der Gesamtmaische

Aufreiben

Brauerbegriff für das Öffnen eines Ventils

Aufziehen

Aufziehen der Hefe: intensives Vermischen der Hefe mit der Würze unter gleichzeitigem Einbringen von viel Sauerstoff beim Anstellen

Ausdehnungsfaktor

Die Würze bzw. das Sudgefäß dehnt sich beim Würzekochen aus und ändert ihr bzw. sein Volumen; dies wird bei der Berechnung der Sudhausausbeute näherungsweise durch die Multiplikation mit dem Faktor 0,96 (= Ausdehnungsfaktor) berücksichtigt

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen