Bierwissen

Brauer haben eine eigene Sprache ‒ Wir sorgen für Verständigung. In unserem Glossar findet ihr die wichtigsten Begriffe rund ums Bierbrauen kurz und knapp erklärt. Ein großer Dank geht an dieser Stelle an Markus Metzger, Berufsschule Karlstadt und Vereinigung der Haus- und Hobbybrauer, der mit seinem Glossar den Grundstein für unser Nachschlagewerk gelegt hat.
Term Definition
Elevator

vgl. Becherwerk

Emslander-Hahn

Wechsel bzw. Ventil am Ende des Anstichrohres jedes Quellgebietes eines Läuterbottichs in Form eines Schwanenhalses (deshalb auch Schwanenhalswechsel); aus dem Emslander-Hahn läuft die abgeläuterte Würze offen in den Läutergrand

Endvergärung

sie ist erreicht, wenn der vergärbare Würzeextrakt bei einem Bier restlos vergoren ist

Endvergärungsgrad

Beim Endvergärungsgrad handelt es sich um den Anteil der Ausschlagwürze in Prozent, der (theoretisch) maximal vergärbar ist. Es soll mindestens 75 Prozent betrage, besser 82 bis 84 Prozent. Tendenziell steigt bei steigendem Endvergärungsgrad auch der Gehalt an Maltose und damit die Gärgeschwindigkeit der Würze. Tendenziell sinkt bei steigendem Endvergärungsgrad der Anteil an beta-Glucanen und damit steigt die Filtrierbarkeit des Bieres.

 

Entgranner

Anlage zur Entfernung der Grannen von den Gerstenkörnern

Enthärten

Entfernen der gelösten Salze aus dem Wasser mittels chemischer oder physikalischer Verfahren

Entkarbonisieren

Entfernen der gelösten Salze der Kohlensäure aus dem Wasser mittels chemischer oder physikalischer Verfahren

Entkeimungsfiltration

Filtrationsverfahren, bei dem vor allem Mikroorganismen aus dem Bier entfernt werden

Enzym

Bei Enzymen handelt es sich um biologische Riesenmoleküle, fast immer Eiweiße, die als Katalysator chemische Reaktionen beschleunigen, z.B. die Abspaltung einzelner Zuckermoleküle von Stärke.

Enzymkomplex

alle an einer chemischen Reaktion beteiligten Enzyme; viele chemische Reaktionen (z.B. die alkoholische Gärung) werden nicht durch ein einziges Enzym katalysiert, sondern durch eine Gruppe von mehreren Enzymen

Enzymmaische

Die Enzymmaische ist der Teil der Maische, der bei einem Dekoktionsverfahren nach dem Maischetrennen im Bottich verbleibt.

Erste Sorte

Gerstenkörner, deren Bauchweite größer als 2,5 mm ist

Etikettierung

Bestückung eines Gebindes mit einem Etikett

European Brewery Convention

vgl. EBC

EV

Abkürzung für Endvergärungsgrad

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.